Titicacasee

Geburtsort der Sonne

Geburtsort der Sonne

Unsere Route führt uns weiter zu einem See, im Grenzgebiet zwischen Bolivien und Peru, der den lustigen Namen „Titicaca“ trägt. Es ist so ziemlich die grösste Süsswasserpfütze des Kontinents und liegt auf 3'808 Meter. Mehrere Inseln ragen aus dem Titicacasee, viele davon werden von indigenen Völkern bewohnt, welche hier ein noch ziemlich ursprüngliches Leben führen. Auf der bolivianischen Staatsseite besuchen wir für ein paar Tage die Isla del Sol. Laut der Inka-Mythologie wurde hier die Sonne geboren und tatsächlich scheint sie auf der Isla del Sol so gut wie jeden Tag. Auf der Insel...

Read more